Eingestellt am 24. Februar 2022 · Eingestellt in Alle Publikationen

Marktentwicklung

Eine Mischung aus anhaltenden Zinssorgen und der wachsenden Besorgnis vor einem ausgewachsenen Krieg zwischen der Ukraine und Russland hat die Anleger im Januar in Atem gehalten. Die Erwartung, dass die US Notenbank zur Bekämpfung der Inflation einen aggressiven Zinserhöhungskurs einschlagen wird, führte zu herben Kursverlusten an den weltweiten Aktienmärkten sowie zu steigenden Renditen an den Anleihemärkten. Die Renditen für US-Staatsanleihen kletterten auf den höchsten Stand seit zwei Jahren. Die deutschen 10Jahres Renditen notieren mittlerweile knapp vor der schwarzen 0, und damit so hoch wie seit 2019 nicht mehr. Technologie und Wachstumstitel litten besonders unter dem Renditeanstieg. So musste der Nasdaq 100 zwischenzeitliche Verluste von ca. 17% hinnehmen. Auch die anderen Aktienmärkte zeigten temporär hohe Abschläge. Die letzten vier Tage des abgelaufenen Monats brachten ein Entspannung, sodass auf Monatssicht ein geringeres Minus verbleibt (S&P500: -5,8%; DJ: -3,7%, Nasdaq: -9%, Dax: -2,2%). Der USD wertete ca. 1,2% ggü. dem Euro auf. Gold war bei steigenden Renditen nicht gefragt. Die Märkte sind angeschlagen und dürften sich volatil entwickeln. Bleibt die Frage, wie sich die EZB positioniert und ob hier zusätzliche Belastungen drohen.

Portfoliokommentar

Die Aktienmärkte standen im Januar deutlich unter Abgabedruck. Dem negativen Marktumfeld konnte sich die Strategie nicht entziehen. Es gelang jedoch die Verluste zu begrenzen und den Monat mit geringeren Verlusten als der entsprechende Vergleichswert zu beenden.

Die Struktur der Aktieninvestments innerhalb der Strategie konnte sich, dank der ausgewählten Schwerpunktinvestments, deutlich besser entwickeln als der globale Aktienmarkt. Auch die Rentenanlagen konnten sich im Angesicht ansteigender Anleiherenditen gut behaupten.

Faktor Portfolio

Die Performance der Anlagestrategie lag im Januar bei -1,91 Prozent und damit deutlich über dem Vergleichswert.

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Portfolio“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 65 Prozent Aktien zu 35 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

Faktor Depot

Die Performance lag im Januar bei -1,48 Prozent und damit vor der Wertentwicklung eins vergleichbaren Portfolios mit 40 Prozent Aktienanteil.

Die Verteilung des Vermögens der Strategie „Faktor Depot“ orientiert sich an der angestrebten strategischen Gewichtung von 40 Prozent Aktien zu 60 Prozent Geldmarkt bzw. festverzinslichen Wertpapieren.

Factsheet

Ein aktuelles Factsheet der jeweiligen Strategie inkl. vergangener Wertentwicklung und aktueller Allokation finden Sie hier:

Faktor Portfolio

Faktor Depot

Performanceübersicht

Faktor Portfolio und Depot

Beschreibung der enthaltenen Finanzinstrumente

ETF auf MSCI World Minimum Volatility

Der Minimum Volatility ETF investiert in weniger zyklische Sektoren, die Geschäftsmodelle der enthaltenen Unternehmen unterliegen typischerweise geringeren Schwankungen. Insbesondere im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI Europe Minimum Volatility

Der Minimum Volatility ETF investiert in weniger zyklische Sektoren, die Geschäftsmodelle der enthaltenen Unternehmen unterliegen typischerweise geringeren Schwankungen. Insbesondere im Vergleich zum europäischen Aktienmarkt (MSCI Europe) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI World Quality Factor

Der Fonds strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus einer Untermenge an MSCI World-Aktien besteht, die starke und stabile Gewinne aufweisen. Im Vergleich zum globalen Aktienmarkt (MSCI Word) sollen so die erwarteten Kursschwankungen reduziert werden.

ETF auf MSCI World Value Factor

Der Fonds strebt die Nachbildung der Wertentwicklung eines Index an, der aus einer Untermenge an MSCI World-Aktien besteht, die in Relation zum Gesamtmarkt eine günstigere Bewertung aufweisen.

Flossbach von Storch – Bond Opportunities I Investmentfonds

Der Fonds verwaltet ein aktives Anleiheportfolio. Dabei investiert der Fonds in diverse Sektoren des Anleihemarktes (z.B. Unternehmensanleihen und Staatsanleihen). Dabei erreicht der Fonds seit Jahren hervorragende Ergebnisse und wurde von den wichtigsten Ratinghäusern mit Bestnoten bewertet. Die Investition erfolgt in eine institutionelle Anteilklasse die für Privatanleger im Normalfall erst ab 1 Millionen Euro Investitionssumme erhältlich ist.

Indexfonds Emerging Markets Stock Index Fund EUR

Der Indexfonds investiert in den einen diversifizierte Mischung verschiedener Schwellenländer. Der Fonds repliziert damit sehr kostengünstig den Aktiensektor für Schwellenländer. Der Fonds wird in Euro gehandelt, unterliegt jedoch dem Fremdwährungsrisiko (US-Dollar).

Indexfonds European Stock Index Fund EUR

Der Indexfonds investiert in den breiten europäischem Aktienmarkt. Der Fonds repliziert damit sehr kostengünstig den europäischen Aktiensektor.

Indexfonds Vanguard US 500 Stock Index Fund EUR

Der Indexfonds investiert in den breiten US-Aktienmarkt. Damit deckt der Fonds einen der größten regionalen Aktienmärkte weltweit ab. Der Fonds wird in Euro gehandelt, unterliegt jedoch dem Fremdwährungsrisiko (US-Dollar).

Indexfonds S&P 500 Index Fund EUR

Der Indexfonds investiert in den breiten US-Aktienmarkt. Damit deckt der Fonds einen der größten regionalen Aktienmärkte weltweit ab. Der Fonds wird in Euro gehandelt, unterliegt jedoch dem Fremdwährungsrisiko (US-Dollar).

Indexfonds auf MSCI Japan

Der Indexfonds investiert in den breiten japanischen Aktienmarkt. Damit deckt der Fonds einen der wichtigsten regionalen Aktienmärkte weltweit ab. Der Fonds wird in Euro gehandelt, unterliegt jedoch dem Fremdwährungsrisiko.

Dimensional Emerging Market Value Fund

Der Fonds hat das Ziel, die Aktienmarktrendite möglichst effizient abzubilden. Zu diesem Zweck wird eine sehr hohe Anzahl von Aktien in den Fonds gekauft. Der Fokus des Fonds liegt auf Unternehmen aus Schwellenländern. Dabei verfolgt er eine „Value“-Strategie. Dies bedeutet, dass er in Aktien von Unternehmen investiert, deren Aktienkurs zum Zeitpunkt des Kaufs im Vergleich zum bilanziellen Wert des Unternehmens niedrig ist.

iShares $ Treasury Bond 7-10yr

Der ETF bildet US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit zwischen 7 und 10 Jahren ab. Die Staatsanleihen mittelfristiger Laufzeit werden im US-Dollar erworben, wodurch das Portfolio zusätzlich diversifiziert wird.

Xtrackers II Global Inflation-Linked Bond UCITS ETF

Das Anlageziel besteht darin, die Wertentwicklung des Bloomberg Barclays World Government Inflation-Linked Bond Index (der Index) abzubilden. Der ETF soll die Wertentwicklung inflationsgebundener handelbarer Schuldtitel (Anleihen) abbilden, die von Regierungen bestimmter Industrieländer begeben werden.

Metzler Euro Liquidity

Es handelt sich um ein Geldmarkt-Instrument, der Fonds legt seine Anlage in Bankguthaben und Geldmarktinstrumente erstklassiger in- und ausländischer Emittenten an.

Rechtliche Hinweise

Kapitalanlagen beinhalten Risiken. Der angelegte Kapitalwert sowie die daraus erzielte Kapitalrendite unterliegen Schwankungen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit stellt keine Garantie für zukünftige Entwicklungen dar. Es gibt keine Garantie dafür, dass Strategien erfolgreich sind.

Über den Autor

Oliver Sacht ist Geschäftsführer der VK VermögensKontor GmbH